Innenglattwalzwerkzeug Typ WIW

Beschreibung
WENAROLL WIW Glattwalzwerkzeuge für zylindrische Bohrungen produzieren Passungen mit nur einer Zustellung. Um Ihren Präzisionsanforderungen gerecht zu werden, lässt sich der Bearbeitungsdurchmesser unserer Werkzeuge im µm-Bereich einstellen. Werkzeuge des Typ WIW werden sowohl für Sacklochbohrungen, als auch für Durchgangsbohrungen angeboten. Durchgangsbohrungen können sowohl im Eigenvorschub als auch im Maschinenvorschub bearbeitet werden. Sacklochbohrungen hingegen lassen sich nur im Maschinenvorschub bearbeiten.

Werkzeugstruktur
WENAROLL Glattwalzwerkzeuge Typ WIW bestehen aus einem Werkzeugkörper und einem Glattwalzkopf. Der Werkzeugkörper hat einen Mechanismus zur präzisen Einstellung des Bearbeitungsdurchmessers. Käfig, Rollen und Konus sind Verschleißteile und können problemlos ausgetauscht werden. Der Werkzeugschaft kann nach Kundenwunsch in der Ausführung zylindrisch, Morsekegel oder in Sonderausführung geliefert werden. Die Bearbeitungstiefe der Werkzeuge beträgt in der Standardausführung 50mm, sollte dies nicht ausreichen, bieten wir die lange Ausführung mit 100mm an. Ist auch dies nicht genug, sprechen Sie uns an und wir erarbeiten für Sie eine Sonderausführung mit größeren Bearbeitungstiefen. Werkzeuge mit einem Durchmesser größer Ø35 haben eine unbegrenzte Walzlänge und sind nur durch Ihre Gesamtlänge begrenzt. Auch hier lässt sich durch eine Adaption eine sehr viel größere Walzlänge erreichen – sprechen Sie uns einfach an.
Sollten größere Bearbeitungstiefen gefordert sein, empfehlen wir die Werkzeuge mit Innenkühlung zu bestellen. Sowohl Sacklochwerkzeuge als auch Durchgangswerkzeuge lassen sich mit integrierter Innenkühlung bestellen. Für weitere Details können Sie uns gerne kontaktieren.

Bearbeitung
Alle metallischen Werkstoffe mit einer Zugfestigkeit bis 1400 N/mm² und einer Härte von maximal 45 HRC lassen sich mit unseren Werkzeugen bearbeiten. Dabei kann sich entweder das Werkstück oder das Werkzeug drehen. Die Werkzeuge können auf konventionellen CNC-Maschinen sowie auf Bearbeitungszentren, Dreh- und Fräsmaschinen eingesetzt werden. Die Umfangsgeschwindigkeit der Werkzeuge kann bis zu 250 m/min betragen, der Vorschub liegt zwischen 0,1 mm/U und 0,3 mm/U pro Rolle.

Alle Maße in mm. EV: Eigenvorschub MV: Maschinenvorschub